Bayern: Autobrand in Münchner Tiefgarage

MÜNCHEN (BAYERN): Am Nachmittag des 9. Februar 2019 ist es im Münchner Stadtteil Riem zu einem Brand in einer Tiefgarage gekommen. Gegen 16 Uhr gingen zeitgleich mehrere Anrufe in der Integrierten Leitstelle ein.


Es wurde eine starke Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage gemeldet. Ein Großaufgebot der Feuerwehr wurde zur Alarmadresse beordert. Bei Ankunft der Kräfte gingen unverzüglich vier Trupps mit Atemschutzgeräten und zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Parallel kontrollierten vier weitere Trupps die umliegenden Treppenhäuser auf eine Verrauchung. Nach zirka 15 Minuten war das Feuer, das von einem Pkw ausgegangen war, unter Kontrolle.

Lediglich die Lüftungsmaßnahmen gestalteten sich aufwendig, da die Tiefgarage auf einer Fläche von rund 3.000 Quadratmetern verraucht war. Hierbei kamen sechs Hochleistungslüfter und ein Großlüfter zum Einsatz. Nach zwei Stunden wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Brandfahndung hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 50.000 EUR geschätzt. Insgesamt waren 80 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Es wurden keine Personen verletzt.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr München


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon