Bayern: Drei Personen bei Verkehrsunfall am Thumsee zum Teil schwer verletzt

BAD REICHENHALL (BAYERN): Am Dienstagnachmittag, den 9. Februar 2016 gegen 15.15 Uhr, sind auf der Staatsstraße 2101 am Südwestufer des Thumsees ...


... an der Abzweigung zum Nesselgraben ein VW-Tiguan und ein VW-Polo zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung die beiden Insassen des Polos schwer und mittelschwer und der Fahrer des Tiguan leicht verletzt wurden. Die Feuerwehr musste zur Rettung des schwer Verletzten mit dem hydraulischen Rettungssatz die stark verformte Fahrertüre des Polos entfernen.

 

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall samt Löschzug Karlstein und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen, dem Reichenhaller Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Das Rote Kreuz brachte den schwer Verletzten nach notärztlicher Versorgung ins Salzburger Landeskrankenhaus. Die mittelschwer verletzte Frau und der leicht verletzte Mann wurden in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

 

Die Feuerwehr kümmerte sich um die technische Rettung, stellte den Brandschutz sicher, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr, wobei die Staatsstraße für rund eine Stunde komplett und danach bis kurz vor 17 Uhr halbseitig gesperrt war. Die restlichen Autofahrer mussten über die B21 am Saalachsee und den Weinkaser ausweichen. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

 

Opens external link in new windowBRK Berchtesgadener Land


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Kostenloses Probeheft ordern!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon