Bayern: Verletzte bei Feuer im Schlafzimmer einer Wohnung in München

MÜNCHEN (BAYERN): Gegen 20.55 Uhr brach am 13. Februar 2015 im Schlafzimmer einer Erdgeschosswohnung in der Heinrich-Braun-Straße in München ein Brand aus. Die etwa 65-jährige Bewohnerin konnte sich aus eigener Kraft zwar bis zur Wohnungstüre retten, Nachbarn halfen ihr dann aber bis ins Freie.


Trotz der schnellen Rettung, mussten Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr die Frau zur weiteren Behandlung einer Rauchgasvergiftung in eine Münchner Klinik transportieren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden bei ihrem Eintreffen bereits ein stark verrauchtes Treppenhaus vor. Der Brand in der Erdgeschosswohnung konnte zwar schnell gelöscht werden, dennoch mussten alle Wohnungen in dem Gebäude kontrolliert werden. Zeitgleich entrauchten sie das Treppenhaus mit einem Hochleistungslüfter.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden, dürfte sich aber in einem fünfstelligen Bereich befinden. Wie es zu dem Brand kam, müssen die Ermittlungen der Polizei zeigen.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr München


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon