Bgld: Zwei Personen im Neusiedler See eingebrochen → Feuerwehrmann springt ins eiskalte Wasser

MÖRBISCH AM SEE (BGLD): Am 15.02.2017 um 11:37 Uhr wurden die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Mörbisch/See von der LSZ Burgenland mittels Rufempfänger und Alarm-SMS zu zwei eingebrochenen Personen am Neusiedlersee alarmiert. Unmittelbar darauf rückten das MTF und das RLF-A 2000 zum Einsatzort aus.


Vor Ort wurde festgestellt, dass zwei Personen zirka 20m vom Ufer entfernt im Eis eingebrochen waren. Die Wassertiefe an dieser Stelle beträgt ca. 2,5m. Zuerst wurde versucht, den beiden Personen einen Rettungsring, an dem eine Leine befestigt war, zuzuwerfen. Leider war die Entfernung dafür zu groß. Danach wurde versucht, mittels Leiterteilen zu den Personen zu gelangen. Dieser Versuch scheiterte ebenfalls, da das Eis im Uferbereich trotz Leiterteilen nicht mehr tragfähig war.


Da den eingebrochenen Personen zusehends die Kräfte verließen, sprang letztendlich ein Feuerwehrmitglied, gesichert mit Gurten und Leine, ins Wasser und schwamm zu den beiden Personen. Mittels Leine und Rettungsring wurden sie nacheinander ans Ufer gezogen und an die
anwesenden First Responder des Roten Kreuzes übergeben. Im Anschluss wurden sie unterkühlt, aber sonst unverletzt, ins Krankenhaus eingeliefert. Um 12:30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.


Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Mörbisch am See


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon