Deutschland: 18 Fahrzeuge – darunter mehrerer der Polizei - nach Brandstiftung in Magdeburg in Flammen

MAGDEBURG (DEUTSCHLAND): In der Nacht zum Donnerstag, 8. September 2016, haben bislang unbekannte Täter u.a. Fahrzeuge der Bundespolizei in der Ladestraße in Magdeburg in Brand gesetzt.


Gegen 02:30 Uhr ging die Meldung über brennende Fahrzeuge auf einem Parkplatz der Deutschen Bahn AG in der Nähe des Hauptbahnhofes ein. Insgesamt brannten 18 Fahrzeuge, darunter sieben Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei, Privatfahrzeuge sowie Fahrzeuge der Deutschen Bahn AG.

Der Übergriff des Feuers auf eine Lagerhalle konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Gegen 03:10 Uhr war der Brand gelöscht. Personen sind nicht verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 750 000 Euro. Im Laufe des Tages werden die Tatortgruppe des LKA sowie ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung wurde eingeleitet.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon