Deutschland: Autokopfstand im Graben → aufwendige Rettung der verletzten Fahrerin

LAGE (DEUTSCHLAND): Um 10:11 Uhr des 27. September 2017 wurden der Löschzug Lage und der Rettungsdienst des Kreises Lippe zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Straße "Alter Schulweg" in Ehrentrup alarmiert. Ein Feuerwehrmann kam auf dem Weg zur Wache direkt an die Unfallstelle und leistete Erste Hilfe.


Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Kleinwagen einen Alleinunfall erlitten hatte und mit der Front voran in den Straßengraben geraten war. Dabei stand das Fahrzeug fast senkrecht, die schwangere Fahrerin saß noch im Fahrzeug und konnte sich nicht selbst befreien.

Nach ersten Sicherungsmaßnahmen am Fahrzeug konnte der Rettungsdienst zu der Fahrerin ins Fahrzeug vordringen und sie erstversorgen. Anschließend erfolgten umfangreiche Abstützungsmaßnahmen, um die Fahrerin dann sicher aus dem Fahrzeug befreien zu können. Sie wurde unmittelbar nach der Rettung in ein Krankenhaus verbracht.

Anschließend wurde der PKW für den Abtransport in eine waagerechte Position gebracht und das darunterliegende Erdreich auf eingedrungene Flüssigkeiten kontrolliert. Nach knapp 1 1/2 Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon