Deutschland: Brenndes Piratenschiff in Rotenburg

ROTENBURG (DEUTSCHLAND): Am Abend des 11. August 2019 wurde die Feuerwehr Rotenburg zu brennendem Unrat an einer Rotenburger Grundschule alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Bug eines Piratenschiffes in voller Ausdehnung brannte.


Das Piratenschiff war allerdings ein Spielgerät für die Schulkinder. Es konnte mit dem Schnellangriff gelöscht werden und schwimmt nun für kurze Zeit in Löschwasser und nicht nur in Rindenmulch.

Dies war bereits der zweite Einsatz für die Rotenburger Feuerwehr an diesem Tag. Bereits am Nachmittag wurden sie zu einem kleinen brennenden Feld alarmiert. Bei Eintreffen mussten die Feuerwehrleute allerdings nicht mehr tätig werden, denn Passanten hatten das Feuer bereits gelöscht. Eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera bestätigte, dass kein Löscheinsatz mehr nötig war.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon