Deutschland: Feuerwehr Hattingen erhält Schlauchwagen SW-Kat's

HATTINGEN (DEUTSCHLAND): Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte am im Juni 2016 ein neues Einsatzfahrzeug des Bundes an die Feuerwehr Hattingen übergeben werden. Der Schlauchwagen SW-Kat's vom Aufbauhersteller Freytag auf Basis eines MAN TGM Allradfahrgestells ist eine Beschaffung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.


Das 251 PS starke 14-Tonnen-Fahrzeug wurden an die Bundeländer zur Weitergabe an die Kreise und Kommunen übergeben. In der ersten Vergabestufe war auch der Ennepe-Ruhr-Kreis vorgesehen. So kam es, dass Hattingens Feuerwehrchef Tomás Stanke gefragt wurde, ob dieses Fahrzeug bei der Hattinger Feuerwehr stationiert werden könne. "Da brauchte ich nicht lange überlegen und habe noch vor Beendigung der Frage JA gesagt", so Tomás Stanke.

 

Der Grund ist ganz einfach. Dieses Fahrzeug, ausgerüstet für die Wasserversorgung über lange Wegestrecken, verfügt über 2.000 Meter B-Schläuche, eine Tragkraftspritze und weiteres feuerwehrtechnisches Gerät zur Herstellung einer Wasserentnahme. "Dieses Fahrzeug ist eine sehr gute Ergänzung für unser Konzept zur Wasserversorgung über längere Strecken, insbesondere im Bereich des Hügellandes", so Stanke. So ist es auch logisch, dass der Neuzugang am Standort Elfringhausen beheimatet wird.

 

Die große Bedeutung dieser Anschaffung war schon anhand der anwesenden Gäste erkennbar. Landrat Olaf Schade übergab das Fahrzeug im Beisein der beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Ralf Brauksiepe und Ralf Kapschack an die Stadt Hattingen. Dies nahmen Bürgermeister Dirk Glaser und die erste Beigeordnete und Feuerwehrdezernentin Christine Freynik gerne entgegen. Beide freuten sich, den neuen Schlauchwagen nun offiziell an die Feuerwehr Hattingen, vertreten durch den Leiter Tomás Stanke weiterzureichen. Die letzte Station in dieser Übergabereihe war dann der Löschzugführer aus Elfringhausen, Ulrich von Scherenberg. Dieser ist begeistert vom Zuwachs seines Fahrzeugparks, weiß aber auch, dass auf seine Einsatzkräfte in den nächsten Wochen und Monaten umfangreiche Übungen anstehen werden. Diese sind notwendig, damit das Fahrzeug bei Anforderungen durch Land oder Bund auch entsprechend einsetzbar ist.

In der Zwischenzeit wird es auch für Einsätze im Hattinger Stadtgebiet eingesetzt. Nach der offiziellen Übergabe konnten alle Gäste sich ausgiebig mit dem neuen Fahrzeug vertraut machen. Insbesondere der Arbeitsplatz des Maschinisten hinter dem Lenkrad hat es vielen angetan.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon