Deutschland: Frau beim Brand eines Wohnhauses in Feldatal von Feuerwehr gerettet

FELDATAL (DEUTSCHLAND): In einem Wohnhaus brannte es am Mittwochvormittag, 14. Februar 2018, im Feldataler Gemeindeteil Ermenrod. Laut ersten Angaben brach das Feuer im Bereich des Kamins des Hauses in der Alsfelder Straße aus.


Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude vom Erdgeschoss bis unter das Dach verraucht, Feuerwehrleute brachten eine ältere Damen aus dem Gebäude in Sicherheit. Sie wurde vor Ort notärztlich versorgt, zog sich aber laut ersten Angaben keine Verletzungen zu.

Mehr als 50 Feuerwehrleute aus Ermenrod, Groß-Felda, Kestrich, Köddingen, Nieder-Ohmen, Stumpertenrod, Windhausen und Zeilbach bekämpften die Flammen. „Möglicherweise war ein Kaminbrand ursächlich, die Polizei hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen“, so Gemeindebrandinspektor Rüdiger Klaus. Unter Atemschutz löschten mehrere Feuerwehrtrupps im Inneren des Wohnhauses, zudem wurde ein Löschangriff über eine Drehleiter gestartet. Die Bundesstraße 49 musste für die Löscharbeiten voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon