Deutschland: Gartenlaube in Walsrode brennt in voller Ausdehnung

WALSRODE, HEIDEKREIS (DEUTSCHLAND): Nachdem bereits ab 02:00 Uhr am Sonntagmorgen, 30. Dezember 2018, die Feuerwehren Soltau, Bomlitz, Heber und Neuenkirchen zum Beseitigen umgestürzter Bäumen ausrückten, wurde die Feuerwehr Walsrode gegen 06:15 Uhr zu einem Schrebergarten in der Nähe vom „Gut Hilperdingen" gerufen.


Dort brannte eine drei mal zehn Meter große Gartenlaube in voller Ausdehnung. Insgesamt wurden drei Rohre unter Atemschutz vorgenommen, um die Flammen zu bekämpfen. Parallel wurden die Wasserversorgung vom Hydranten und die Beleuchtung aufgebaut. Nach rund 30 Minuten war das Feuer soweit unter Kontrolle, dass die Nachlöscharbeiten eingeleitet werden konnten. Neben der Polizei, die die Ursachenermittlung einleitete, waren auch der Stellvertretende Stadtbrandmeister Michael Schlüter sowie der Brandschutzprüfer des Landkreises Folkard Boyer vor Ort.

Der Schlauchwechselwagen der Feuerwehrtechnischen Zentrale wurde angefordert, um Schläuche und Atemluftflaschen zu wechseln. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet und die Fahrzeuge wurden wieder einsatzbereit gemacht. Danach wurde noch gemeinsam gefrühstückt – frische Brötchen gab es von der Bäckerei Wolters, Wurstwaren wurden vom Fleischer Dageförde geholt, der extra für die Feuerwehr kurzfristig sein Geschäft „öffnete".


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon