Deutschland: Gefahrguttransporter verliert Salzsäure in Dortmund (A2)

DORTMUND (DEUTSCHLAND): Gegen 10:15 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund am 24. Februar 2016 auf dem Parkplatz "Kleine Herrenthey" an der A2 in Fahrtrichtung Hannover alarmiert. An einem Tankauflieger,der mit cira 20.000 Litern Salzsäure beladen war, trat an einem undichten Bodenventil Salzsäure aus.


Gegen 12 Uhr ist ein Ersatztankfahrzeug an der Einsatzstelle eingetroffen in das nun der komplette Tankinhalt des leckgeschlagenen Fahrzeuges umgepumpt wird. Die Umfüllarbeiten sind kurz vor dem Abschluß, ein Teil der Einsatzkräfte konnte mittlerweile von der Einsatzstelle abgezogen werden. In Kürze wird auch das Ersatzfahrzeug die Weiterfahrt aufnehmen und die Einsatzkräfte beginnen mit Aufräumarbeiten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Parkplatz geräumt und weiträumig abgesperrt. Der Einsatz läuft bereits seit 6 Stunden.

Erstmeldung 11:00 Uhr

Mehrere Atemschutztrupps mit Chemiekalienschutzanzügen wurden nacheinander eingesetzt, um die auslaufende Salzsäure aufzufangen und das Leck an dem Sattelauflieger ausfindig zu machen. Nach kurzer Suche konnte schließlich eine Undichtigkeit an einem Bodenventil unter dem Tankauflieger ausfindig gemacht werden. Parallel wurde bereits ausgetretene Säure auf der Fahrbahnoberfläche mit einem Chemikalienbindemittel abgestreut.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon