Deutschland: Neues Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr Leopoldshöhe

LEOPOLDSHÖHE (DEUTSCHLAND): Der bisherige Einsatzleitwagen (ELW) der Freiw. Feuerwehr Leopoldshöhe ist in seiner jetzigen Ausstattung nicht mehr zeitgemäß und wird nun durch moderne Technik abgelöst.


Das neue Einsatzfahrzeug wurde am 15.04.2016 offiziell an die Feuerwehr übergeben. Leiter der Feuerwehr Harald Schubert übergab die Schlüssel in diesem Zuge an den Fahrzeugpfleger Christoph Relzow weiter. Das Team, das sich rund um den Einsatzleitwagen kümmert, setzte sich intensiv mit den neuen Komponenten auseinander. Ebenso wurden weitere Materialien optimiert und verlastet.

Per 26. April 2016 gab Leiter der Feuerwehr Harald Schubert die Meldung an die Kreisleitstelle weiter, dass das Fahrzeug nun einsatzbereit ist und somit offiziell in Dienst gestellt wurde. Das Fahrzeug dient in erster Linie dazu, den Einsatzleiter zur Einsatzstelle zu bringen und ihn bei der Einsatzleitung zu unterstützen. Des Weiteren kann der Einsatzleitwagen die Atemschutzüberwachung übernehmen und koordiniert die eingesetzten Kräfte an einer Einsatzstelle. Der Einsatzleitwagen basiert auf einem Ford Transit Fahrgestell mit 126 PS. Den Ausbau des Fahrzeuges übernahm die Fa. BINZ. Unter anderem wurden folgende Komponenten verbaut bzw. verlastet:

   - Computer-Arbeitsplatz
   - Klimaanlage für den Arbeitsraum
   - Mobile Telekommunikation (Telefonie, Fax, Internet)
   - Multifunktions-Drucker
   - Drei festeingebaute digitale sowie ein analoges Funkgerät
   - Analoge und digitale Handfunkgeräte
   - Objekt- und Feuerwehrpläne


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon