Deutschland: Sattelzug nach geplatztem Reifen in Mittelleitplanke der BAB 5 gefahren

BRUCHSAL (DEUTSCHLAND): Um 23.47 Uhr wurden die Bruchsaler Feuerwehr und die Feuerwehr Forst am 12. Februar 2015 mit dem Stichwort „Auslaufen von Kraftstoff aus Lkw-Tank“ auf die Bundesautobahn 5 zwischen der Raststätte Bruchsal und der Anschlussstelle Kronau in nördlicher Fahrtrichtung gerufen.


Ein slowenischer Sattelzug hatte während voller Fahrt auf der rechten Fahrbahn einen geplatzten Reifen vorne links an der Zugmaschine. Trotz einer Notbremsung durch den Fahrer gelang es diesem nicht das Gespann in der Spur zu halten. Der Lkw kreuzte alle Fahrspuren und schlug in der Mittelleitplanke ein. Hierbei wurde die linke untere Seite der Zugmaschine stark in Mitleidenschaft gezogen und ein Metallteil der Leitplanke stach in den mit 300 Liter Diesel gefüllten linken Fahrzeugtank. Der Fahrer kam unverletzt mit dem Schrecken davon.


Von der Feuerwehr wurde sofort versucht den auslaufenden Kraftstoff aufzufangen. Hierbei musste mit einem Spaten das Erdreich unter dem Tank ausgekoffert werden um eine Auffangwanne unterzustellen. Nachdem man einen Teil des Dieselkraftstoffs aufnehmen konnte, wurde von einem Bergeunternehmen die Leitplanke teilweise mit einem Schweißbrenner entfernt um das Gespann frei zu bekommen. Die Feuerwehr stellte während den funkenschlagenden Arbeiten den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Nachdem die Zugmaschine befreit war konnte das Fahrzeug von der Fachfirma aufgenommen werden.


Zu weiteren Reparaturarbeiten an der Mittelleitplanke kam die Autobahnmeisterei noch direkt während der Bergemaßnahmen an die Einsatzstelle. Die Feuerwehr Bruchsal war unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Bernd Molitor mit dem Rüstzug bis kurz vor 02.00 Uhr im Einsatz.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Bruchsal


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon