Feuerwehrfachmagazin Brennpunkt 1/2017 → Themen und Heft kennenlernen

Die Ausgabe 1/2017 des Feuerwehrmagazins Brennpunkt ist per 20. Februar 2017 erschienen. Im Anschluss finden Sie einen Überblick über die enthaltenen Themen sowie die Möglichkeit, den Brennpunkt kostenlos kennenzulernen bzw. elektronische Ausgaben vergünstigt im Kindle-Format für alle Systeme zu beziehen.


Coverfoto: Gefahrgut-Lkw brennt auf der Autobahn

Umgestürzt und teilweise in Brand geraten ist ein Acetat-Transporter auf der Autobahn A9 bei St. Pankraz im Bezirk Kirchdorf.

4-teilige Tunnelausbildung an der Oö. Landes-Feuerwehrschule gestartet

Zahlreiche Verkehrsverbindungen in Oberösterreich – ob nun Straßen oder Eisenbahnschienen – führen durch teilweise lange Tunnels. Diese stellen die Einsatzkräfte im Notfall vor große Herausforderungen. Nach intensiver Vorbereitung ging im Herbst an der Oö. Landes-Feuerwehrschule der erste Speziallehrgang für Tunneleinsätze über die Bühne.
Der Brennpunkt sieht sich das vierteilige Ausbildungskonzept an, welches die zentrale Schulungsstätte der Feuerwehren Oberösterreichs nun anbietet.

 

Neue Regelungen bei Spenden ab Jahresbeginn 2017

Dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband (ÖBFV) ist es leider nicht gelungen, trotz Intervention seinerseits sowie auch anderer Organisationen den Mehraufwand der neuen Spendenregelung zu verhindern. Das Bundesministerium für Finanzen hat – kurz vor Jahreswechsel – detaillierte Informationen veröffentlicht. Gleich vorweg: Der bürokratische Aufwand steigt wieder einmal ...

 

Ein Südtiroler für die Steiermark

Die Freiwillige Feuerwehr Friesach- Wörth in der Steiermark hat von dem Südtiroler Fahrzeugaufbauer Kofler ein neues Einsatzfahrzeug erhalten. Es handelt sich hierbei österreichweit um das Erste dieser Art mit Wechselmodulen, dass der italienische Betrieb in die Alpenrepublik geliefert hat.

 

syBOS: Listendruck und Formular-Erstellung

Es gibt wieder Neuerungen im Feuerwehrverwaltungssystem Oberösterreich syBOS. Eine aktuelle Neuerung betrifft den Listendruck sowie die Formularerstellung. Der Beitrag soll Sie dabei unterstützen.


Dem neuen Opel ging's ans Leder

Das Problem ist im Feuerwehrkreis weithin bekannt: Man wird im Einsatz mit neuesten Technologien konfrontiert, hinkt aber mit dem für die Ausbildung zur Verfügung stehenden Objekten gerne viele Jahre hinten nach. Einigen Feuerwehren aus Österreich und Deutschland ging‘s hierbei besser, sie hatten die Gelegenheit, fabrikneuen Opel-Modellen an den Leib zu rücken und die Unfallrettung zu trainieren.

Ein Action-Arzt für Oberösterreich

Per 1. Jänner 2017 ist in Oberösterreich die Funktion des Landes-Feuerwehrarztes neu besetzt. Dr. Lothar Leitner übergab sein Amt in jüngere Hände aus St. Martin. Mit Clemens Novak fand der Oö. Landes-Feuerwehrverband einen Arzt, der auch in „wilder Umgebung“ immer wieder seine Herausforderung sucht.


So geht "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr"

Das Brandschutzerziehungsprogramm „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ festigt sich inzwischen mehr und mehr. Bei den Feuerwehren wird GSF gerne jedoch noch mit dem klassischen Besuch einer Schulklasse im Feuerwehrhaus verwechselt. Wie GSF in der Praxis vorgesehen ist und tatsächlich funktionieren soll, zeigt ein Beispiel der Feuerwehr Krenglbach im Bezirk Wels-Land.

 

Geboren in Bosnien, Kamerad in Lenzing

Dass Feuerwehr auch Menschen verbindet, ist nicht neu. Wie es im Grundsatz der Organisation bereits heißt, spielen politische, religiöse oder Fragen der Abstammung keine Rolle. Der heute 33-jährige Nijaz kam 2001 ohne ein Wort Deutsch zu sprechen nach Österreich und ist heute aktives Mitglied der Freiw. Feuerwehr Lenzing. Feuerwehrkommandant Norbert Graiger hat sich mit ihm über den Werdegang unterhalten.

Internationale Feuerwehr-Notfallsprache

Das Einsatz-Wörterbuch der Feuerwehr Arnsberg wurde aufgrund seiner Funktionalität weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und schon von vielen Feuerwehren benutzt, die aufgrund der breiten Bevölkerungsabstämmigkeit bei Hilfeleistungen mit sprachlichen Barrieren zu kämpfen haben.
Nun wurden eine neue Auflage herausgebracht und auch eine App für das Smartphone zur Verfügung gestellt. 20 Sprachen werden unterstützt!

Einfach, aber effektiv geübt

Schlecht-Wetterprogramm spezial: Holzturm-Bau im Firefighter-Style –

 

Die Verantwortung der Brandschutzbeauftragten

Die Verantwortung eines betrieblichen Brandschutzbeauftragten wird nicht selten dem Sündenbock des betrieblichen Sicherheitsmanagements gleichgestellt. Doch wie ist das tatsächlich? Der Beitrag gibt Auskunft.

 

Aus 3 mach 2,5

Mit einem neuen Konzept macht die Feuerwehr Schwaz in Tirol von sich reden. Sie reduzierte die Zahl der Tanklöschfahrzeuge von drei auf zwei, dafür wurde ein zusätzlicher Abrollbehälter „AB Tank 7000“ sowie ein neues TLF-A 2000 - 100 angeschafft – passend zum Wechsellader-Konzept der Wehr. Jetzt, nach über eineinhalb Jahren im Dienst, kann ein erstes Resümee gezogen werden.

 

Einsatz

  • Sattelschlepper-Vollbrand auf der A1: Lichterloh in Flammen stand ein Sattelschlepper auf der Westautobahn bei Ansfelden. Das Fahrzeug war zuvor gegen die Leitplanke gekracht.
  • Fels-Spaltung: Mit der Sprengung eines Felsens setzte die Feuerwehr in Fischlham der Bedrohung eines Wohnhauses ein lautstarkes Ende.
  • Einsatznachrichten aus Oberösterreich
  • Einsatzbildsplitter-Seite
  • Der ungleiche Feuerwehreinsatz - Training für das Auge
  • Einsatz-Diskussionsbeispie: Brand im Dachstuhlbereich

 

News-Block

  • Oberösterreichs Höhenretter-Stützpunkte auf Weiterbildungskurs
  • Denker-Zentrum
  • Branchennews
  • Neue Fahrzeuge bei den Feuerwehren
  • Leserbrief / Lesermeinung
  • Cartoon: Die Löschmeister
  • An- und Verkauf
  • Kranstützpunkte bilden sich weiter

 

Feuerwehrjugend

Feuerwehrjugend Oberösterreichs auf Friedenslichtmission

 

Regionales

  • Nachrichten aus Feuerwehren in Oberösterreich
  • Gratulationsecke

 

In- und Auslandseinsatz

  • Nachrichten aus dem In- und Ausland
  • 20 Feuerwehrleute sterben bei Hochhausfeuer: Für die Feuerwehr in einer Katastrophe geendet hat die Brandbekämpfung im ältesten Hochhaus von Teheran. Während der bereits länger laufenden Löscharbeiten stürzt plötzlich das Gebäude in sich zusammen. Für mindestens 20 Feuerwehrleute wird das Objekt zum Grab.

 

Extra

A3-Doppelposter für Schaukasten / Feuerwehrhaus

 

Heft zum Kennenlernen?

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Brennpunkt kennenzulernen. Der Brennpunkt ist für alle Feuerwehrmitglieder geeignet und auch für Nicht-Feuerwehrmitglieder aufgrund seines breiten Beitragsspektrums von Interesse. Hier Probeheft anfordern oder Abo bestellen (kostenlos und garantiert unverbindlich)

 

Elektronische Ausgabe Kindle-Version

Hier über Amazon können Sie zudem vergünstigt bereits einige Hefte im Kindle-Format beziehen! Mit zuvor installierter App können Sie diese auch beispielsweise auf Iphone, Android etc. lesen.

 

Werben im Brennpunkt

Die Mediadaten des Brennpunkt für 2017 finden Sie übrigens hier!


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon