Ktn: Schwierige Anfahrt bei Brand einer Gartenhütte in Klagenfurt

KLAGENFURT (KTN): Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Klagenfurt befand sich am 10. Jänner 2019 eine Gartenhütte in Vollbrand. Die Zufahrt zu dem betroffenen Objekt erwies sich als äußerst schwierig, da die Hauptverkehrswege als auch die Kurvenradien viel zu eng waren um mit einem TLF an die Einsatzstelle zu gelangen.


Es wurde ein umfassender Löschangriff mit zwei C - Rohren T1 vorgenommen. Nach ca. 20 min konnte „Brand Aus“ gegeben werden. Teile der Gartenhütte mussten abgetragen werden, der gesamte Einsatzbereich wurde mit der Wärmebildkamera stetig kontrolliert.

 

Die Ausleuchtung der Einsatzstelle übernahm die Wache 10, Mannschaft der Wache 6 war unterstützend an der Einsatzstelle. Wache 1 war auf der Berufsfeuerwehr-Wache auf Bereitschaft. Nachlöscharbeiten wurden um 24:00 Uhr durch die Wache 6, um 03:00 durch die Berufsfeuerwehr durchgeführt. Eine weitere Kontrolle wurde um 08:00 durch die Mannschaft des KDOF durchgeführt. Im Einsatz standen weiters die Polizei, Brandermittlung und Rettungsdienst.

 

Opens external link in new windowBerufsfeuerwehr Klagenfurt


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon