Nö: 13 Personen aus verunfallten Autobus gerettet

SCHWECHAT (NÖ): Am 6. März 2018, kurz nach 5.00 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem Verkehrsunfall auf die S1 Richtung Knoten Schwechat zur Autobahnabfahrt Ost alarmiert.


Ein Doppelstock Reisebus kam von der Fahrbahn ab und blieb ca. 120 Meter danach auf der Leitschiene hängen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, alle weiteren bleiben zum Glück unverletzt. 13 Personen waren bei Ankunft der Rettungskräfte noch im Bus verblieben um eine weitere Gefahrensituationen zu vermeiden.

 

Gemeinsam mit dem Rotes Kreuz Schwechat wurden die Personen einzeln aus dem Autobus gebracht, über die aufgebaute Rettungsplattform begleitet und in einem angeforderten Ersatzbus untergebracht. Zu Bergung des Autobusses wurde das Kranfahrzeug des NÖ Landesfeuerwehrverbands angefordert, welches bei der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mödling stationiert ist.

 

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen an diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt musste die Bergung nach Rücksprache mit der Asfinag in die Abendstunden verschoben werden.

 

Opens external link in new windowFF Schwechat


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon