Nö: Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerbe 2018 in Berndorf

BERNDORF (NÖ): Am vergangen Samstag fanden die diesjährigen Bezirksbewerbe der Feuerwehrjugend des Bezirks Baden in Berndorf statt. Von 22. bis 24. Juni 2018 war die Stadtgemeinde Berndorf im Triestingtal Gastgeber auch für das diesjährige Bezirkslager der Feuerwehrjugend.


Die Jugendgruppen aus dem Bezirk Baden kamen hier, zwei Wochen vor den Landesbewerben noch einmal zusammen. Der Bewerbsplatz lag nur wenige Meter neben dem Lagerplatz und konnte somit bequem zu Fuß erreicht werden. Auf zwei Bewerbs- und einer Staffellaufbahn ging es dann auch gleich heiß her direkt am Sportplatz von Berndorf. Natürlich wollten auch unsere „Jüngsten" zeigen was sie schon draufhaben.

 

Beim Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze und Silber treten die unter 12-jährigen im Einzelbewerb an. Um Feuerwehrjugendmitgliedern (JFM) der NÖ Feuerwehren im Alter zwischen 10 und 12 Jahren die Möglichkeit zu geben, das im Rahmen der Feuerwehrjugendarbeit erworbene Können öffentlich und im Vergleich mit anderen Feuerwehrjugendmitgliedern unter Beweis zu stellen, können Feuerwehrjugendmitglieder am Bewerb um das NÖ Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen (FJBA) teilnehmen. Dabei muss der Teilnehmer nach dem Startzeichen zuerst einen doppelt gerollten Schlauch samt Strahlroher verlegen bzw. ausziehen. Danach überwindet dieser eine Hürde, den Kriechtunnel, sowie ein Laufbrett und muss anschließend den mitgeführten Schlauchträger genau in einer Kiste auf der Bewerbsbahn ablegen. In weiterer Folge muss der Teilnehmer nun auch noch vier Gerätschaften auf mit Bildern gegenzeichneten Gestell richtig zuordnen und dort ablegen. Nun trägt er noch einen leeren 6kg Feuerlöscher über die Ziellinie. Danach wird die Zeit gestoppt. Beim Bewerb um Silber muss auch noch zusätzlich ein vorher ausgeloster Knoten angefertigt werden. Der Bewerbsteilnehmer muss dabei eine bestimmte Mindest-Punktezahl erreichen, die aus der gelaufenen Zeit und eventuellen Fehlern berechnet wird.

 

Am Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber treten die über 12-jährigen in einer Gruppe auf der Hindernis- und Laufbahn an. In Bronze muss eine bestimmte Position und in Silber eine gezogene Position ausgeführt werden. Dabei gilt es dann in der Gruppe genau vorgegeben Aufgaben(Positionen) gemeinsam zu bewältigen. Der Schlauchtrupp (gelb Nr. 6-9) verlegt auf der Bewerbs-Hindernisbahn eine Schlauchleitung, überwindet den symbolischen Wassergraben, eine Hürde, den Kriechtunnel und das Laufbrett. Anschließend müssen noch der jeweiligen Position zugeordnete Knoten erstellt werden. Der Angriffstrupp (rot Nr. 2-5), samt Gruppenkommandant, muss zuerst einmal ebenfalls alle Hindernisse überwinden. Anschließend hat der Angriffstrupp noch die Aufgabe, über zwei Kübelspritzen eine bestimmte Menge an Wasser gezielt auf Spritzwände abzugeben. In Folge muss jede dieser Positionen noch eine Gerätschaft erkennen und auf den dafür vorgesehenen Platz, auf einem Gestell, richtig ablegen. Die Zeit wird dann erst gestoppt, wenn alle Aufgaben von der Gruppe erledigt wurde. Auch hier werden die Punkte durch die Zeit und eventueller Fehler berechnet. Anschließend tritt die Gruppe gemeinsam zum Staffellauf an. Dabei müssen auch Hindernisse überwunden oder Aufgaben durchgeführt werden. Die Gesamtpunkte werden dann aus der Hindernisbahn und der Staffellaufbahn gewertet.

 

Bei der Siegerehrung am Abend konnte dann Bezirksfeuerwehrkommandant Landesfeuerwehrrat Anton Kerschbaumer und Bezirkssachbearbeiter Markus Trobits zahlreiche Ehrengäste und Feuerwehrfunktionäre aus mehreren Feuerwehrabschnitten begrüßen. Großer Dank galt neben der örtlichen Feuerwehr Berndorf-Stadt unter der Führung von Kommandant Ing. Markus Salinger für die Organisation der beiden Veranstaltungen, sowie auch der Stadtgemeinde Berndorf, vertreten durch Bürgermeister Hermann Kozlik, für die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten. Die Bezirksbewerbe stellen auch bei den Feuerwehrjugendgruppen die letzte Generalprobe vor den kommenden Landesbewerben dar. Diese werden bei der Feuerwehrjugend immer im Zuge des Landestreffens der NÖ Feuerwehrjugend ausgetragen, welches dieses Jahr vom 05. bis 08. Juli 2018 in St. Aegyd/Neuwalde (Bezirk Lilienfeld) stattfindet.

 

Den 1. Platz beim diesjährigen Bezirksbewerb Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze Ü12 (über 12 Jahre) in Berndorf konnte die gemischte Gruppe der FF Mitterndorf/FF Ebreichsdorf 2 erringen. Und den 1.Platz samt Wanderpokal beim Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber Ü12 (über 12 Jahre) errang die Gruppe FF Stadt Bad Vöslau. In der Altersklasse der unter 12-Jährigen gab es offiziell keine Wertung, wir gratulieren daher allen angetretenen Mädchen und Burschen zu den tollen Ergebnissen!

 

Opens external link in new windowBFKDO Baden


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon