Nö: Brandausweitung bei Wohnungsbrand erfolgreich verhindert

FELIXDORF (NÖ): Am 1. März 2019, gegen 16.40 Uhr, wurde die Feuerwehr Felixdorf zu einem vermutlichen Zimmerbrand in die Kirchhofgasse alarmiert. Eine zufällig im Haus anwesende Erstbesatzung, sowie der kurzer Anfahrtsweg sollte sich wieder einmal als glücklicher Umstand weisen.


Beim Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus den Fenstern der Erdgeschoßwohnung eines Mehrparteienhaus. Die Mieterin selbst war bereits in Sicherheit. Sie bemerkte beim Nachhause kommen den Rauch und Nachbarn setzten den Notruf an die Feuerwehr ab. Der vermutliche Zimmerbrand stellte sich rasch als Vollbrand heraus.

 

Sofort begab sich ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung ins Innere. Massiver Rauch und hohe Hitze wirkte auf den Trupp ein. Mittels Wärmebildkamera wurde der Brand im hinteren Zimmer lokalisiert und bekämpft. Weitere Mannschaft kontrollierte zwischenzeitlich die weiteren Wohnungen und setzte erste Belüftungsmaßnahmen. Ein weiterer Atemschutztrupp konnte schlussendlich das Feuer unter Kontrolle bringen und ablöschen.

 

Eine Ausbreitung auf angrenzende Wohnungen konnte erfolgreich verhindert werden. Die betroffene Mieterin wurde zwischenzeitlich durch den Rettungsdienst versorgt. Um weitere Folgeschäden durch Löschwasser zu vermeiden wurde das Brandgut ins Freie gebracht und abgelöscht. Auf Grund der glücklichen Umstände konnte ein massiver Schaden an der gesamten Wohnhausanlage durch die Feuerwehr vermieden werden.

 

Im Brandraum entstand großer Sachschaden. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Zur Ursachenermittlung wurde ein Brandermittler der Polizei beigezogen. Gegen 18 Uhr wurde der Einsatz seitens der Feuerwehr Felixdorf beendet.

 

Opens external link in new windowFF Felixdorf


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon