Nö: Ehepaar bei Wohnhausbrand in Kirchschlag umgekommen

KIRCHSCHLAG (NÖ): Zwei Menschen sind Sonntagfrüh, 18. Jänner 2015, bei einem Brand in Kirchschlag (Bezirk Zwettl) getötet worden. Die Hausbesitzer, ein älteres Ehepaar, dürften im Schlaf vom Feuer überrascht worden sein. Rettungsversuche durch die Feuerwehr kamen zu spät.


Bemerkt wurde das Feuer gegen 4.30 Uhr von Mitgliedern einer Musikband, die nach einem Ball im gegenüberliegenden Gasthaus ihre Instrumente zusammenpackten und sich zur Heimfahrt bereit machten. Einer der Musikanten wählte sofort den Feuerwehr- und Rettungsnotruf und berichtete, dass bereits Flammen aus den Fenstern des Einfamilienhauses schlugen, sagt Franz Resperger, Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos.

 

Wenige Minuten später waren sieben Feuerwehren mit 120 Mitgliedern am Einsatzort. Rasch war klar, dass sich die Besitzer noch in dem brennenden Haus befanden. Mit Atemschutzgeräten kämpften sich die Feuerwehrleute zu dem älteren Ehepaar durch und brachten den Mann und die Frau ins Freie. Eine sofortige Reanimation durch den Rettungsdienst blieb aber vergeblich.

Das Haus wurde durch den Brand schwer beschädigt. Wodurch das Feuer ausgelöst wurde, ist noch unklar. Die Brandermittler der Polizei haben die Ermittlungen bereits aufgenommen, so das Landesfeuerwehrkommando.

 

Quelle: ORF Niederösterreich

 

Nachtrag vom 19.1.2015:

Kerze als Auslöser

Eine brennende Kerze in einem Zubau dürfte den Brand in Kirchschlag (Bezirk Zwettl) ausgelöst haben, bei dem in der Nacht auf Sonntag ein Ehepaar ums Leben gekommen ist. Das ergaben die Ermittlungen der Polizei.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon