Nö: Feuerwehr findet bei Türöffnung Brand und Todesopfer

STRASSHOF (NÖ): Am 12. Mai 2019 wurde die Freiw. Feuerwehr Straßhof gegen 11 Uhr von einem Angehörigen zu einer Türöffnung in der Bartoschstraße alarmiert. Da durch unseren Übungs- und Ausbildungsbetrieb am Sonntag genügend Mannschaft im Feuerwehrhaus waren, konnten Voraus und Tank III unmittelbar darauf ausrücken.


Nach einer umfassenden Lageerkundung kam der Einsatzleiter zu dem Entschluss, die Türe aufzubrechen. In dem Moment, als man die Tür geöffnet hatte, schlug der Feuerwehr sofort dichter Rauch entgegen. Der Einsatzleiter erhöhte darauf sofort die Alarmstufe zu einem Wohnungsbrand (Brandeinsatz Stufe 2). Durch diesen Totalalarm konnten noch Tank I und das Kommandofahrzeug zusätzlich ausrücken.


Währenddessen begannen die bereits vor Ort befindlichen Kameraden unter schwerem Atemschutz mit der Suche nach der vermissten Person. Leider konnten die Bewohnerin und ihr Kater nur noch Tod geborgen werden. Der Brand wurde danach mittels C-Rohr schnell gelöscht und es wurde eine Entrauchung der Räumlichkeiten mittels Überdruckbelüfter durchgeführt. Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Nach einer Stunde Einsatzzeit konnten die 20 Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Strasshof


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon