Nö: Feuerwehr in St. Margarethen übt mit dem Roten Kreuz zusammen

ST. MARGARETHEN AN DER SIERNING (NÖ): Am Donnerstag, dem 05.10.2018, fand in St. Margarethen Nähe Sportplatz eine umfassende Monatsübung mit dem Roten Kreuz Ober-Grafendorf statt.


Auf dem Feldweg hinter dem Sportplatz kam es zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein Pkw  kam daraufhin vom Feldweg ab und rutschte in die Sierning-Böschung. Das zweite KFZ kam einige Meter nach dem Zusammenstoß zum Stehen, jedoch wurden hier durch den Aufprall zwei Kanister mit Ameisensäure beschädigt, welche keine weitere Näherung der Einsatzkräfte zulässig machten.

Insgesamt kam es bei dem Unfall zu acht Verletzten, welche teils in den Fahrzeugen eingeklemmt oder vermisst waren. Die Darsteller der Feuerwehrjugend wurden vom Roten Kreuz im Vorhinein geschminkt. Unter anderem wurden so Knochenbrüche, Verätzungen, Schockzustände und ein abgetrennter Fuß (Puppe) realistisch dargestellt. Ebenfalls musste eine Puppe, welche unter einem PKW eingeklemmt war, reanimiert werden.

Die Mannschaft der Feuerwehr St. Margarethen war mit allen drei Fahrzeugen ausgerückt und wurde von zwei Rettungswagen und dem Bezirkseinsatzleitwagen des Roten Kreuzes unterstützt. Aufgrund der hohen Anzahl an Patienten musste die Feuerwehr bei der Versorgung der Verletzten tatkräftig mithelfen.

Eine Besonderheit war der zweite PKW, bei welchem aufgrund des Gefahrengutaustrittes eine Crashrettung mittels Atemschutz durchgeführt werden musste. Ebenfalls wurde eine Person vermisst und musste am angrenzenden Feld gefunden werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr St. Margarethen


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon