Nö: Feuerwehr zu Rufhilfealarm zur Assistenz alarmiert: Kein Zutritt zur Wohnung ohne Ausweis

GLOGGNITZ (NÖ): Mit dem Alarmtext "Person in Notlage-Unfall in Wohnung wird vermutet" wurde am 3. Jänner 2019 nach Mitternacht die Feuerwehr Gloggnitz alarmiert. Eine betagte Dame hatte irrtümlicherweise die Rufhilfe des Roten Kreuzes ausgelöst.


Als die Mannschaft des Roten Kreuzes vor versperrter Türe stand und die Dame keine
"Lebenszeichen" von sich gab, entschloss man sich die Feuerwehr Gloggnitz zu alarmieren, um sich einen Zugang zur Wohnung zu schaffen. Da es sich um eine Sicherheitstüre zur betroffenen Wohnung handelte, entschied Einsatzleiter BR Thomas Rauch, über Steckleitern auf den Balkon im ersten Stock zu steigen und von dort versuchen, mit der Dame Kontakt aufzunehmen.


Vermutlich durch die Blaulichter und den Lärm wurde die Dame wach und öffnete die Balkontüre. Höflich fragte man von der Feuerwehr Gloggnitz, ob alles in Ordnung sei und die Dame möge doch den vor der Tür wartenden Einsatzkräften öffnen.  Dann kam die Frage der Frau: "Haben Sie einen Ausweis dabei? T

rotz mehrmaliger Versuche – auch durch einen Rettungssanitäter die Wohnungstüre zu öffnen – blieb die Dame hartnäckig. Nachdem die Einsatzkräfte sich überzeugten, dass kein Notfall vorlag und der Dame es augenscheinlich gut ging, rückten die Rettungsmannschaften nach rund 30 Minuten vom Einsatzort ab.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Gloggnitz


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon