Nö: Frontalzusammenstoß forderte vier Verletzte

LAXENBURG (NÖ): Eine Stunde nachdem die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg den Assistenzeinsatz, nach einem Großbrand in Wien beendet hatte, kam am 11. Mai 2019 die nächste Alarmierung um 20.54 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung.


Kurz nach der Ortsausfahrt Laxenburg in Richtung Achau, stießen bei strömenden Regen, zwei Pkw frontal zusammen. Die eintreffende Feuerwehr Laxenburg und die ebenfalls mitalarmierte Freiwillige Feuerwehr Achau, sicherten die Unfallstelle ab und erkundeten die Lage.  

 

Bei dem Zusammenstoß wurden drei Erwachsene und ein Kind verletzt. Eine Person war noch im Unfallwrack eingeklemmt. Nach Absprache mit dem anwesenden Notarzt, musste mittels hydraulischem Rettungsgerät ein Zugang zu der verletzten Person geschaffen werden. Es wurden die B-Säule und die rückwertige Türe entfernt, umso eine großzügige Rettungsöffnung zu erlangen.

 

Die verletzte Person konnte mit einem Spinebord aufgenommen und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben werden. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme, wurden die fahruntüchtigen Fahrzeuge von den beiden Feuerwehren geborgen und bei der Polizeiinspektion Laxenburg gesichert abgestellt.  

 

Insgesamt standen 37 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

 

FF Laxenburg


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon