Nö: Hauptrapport 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt am Marienmarkt

WIENER NEUSTADT (NÖ): Bei Kaiserwetter in der Allzeit Getreuen wurden am Marienmarkt im Rahmen des Hauptrapports am 26. Mai 2018 die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt geehrt.


Knapp 100 der 189 Feuerwehrmitglieder marschierten vor der Mariensäule auf. Es wurde ein neues Einsatzfahrzeug durch Pater Walter Ludwig gesegnet und viele Kameraden zu Funktionen ernannt, im Dienstgrad befördert und mit Auszeichnungen geehrt.

Jedes Jahr wählt die Feuerwehr Wiener Neustadt diese Form der Präsentation als würdigen Rahmen für die Ehrung der ehrenamtlichen Mitglieder. "Der Hauptrapport hat bereits eine sehr lange Tradition und der Besuch der Bevölkerung dieser Veranstaltung ist für uns ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit", erklärt Branddirektor Brandrat Josef Bugnar, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt.

Bürgermeister Klaus Schneeberger lobte in seiner Rede nicht nur den Sparwillen der Feuerwehr Wiener Neustadt, sondern vor allem den Enthusiasmus, den die ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder bei Ihrem unermüdlichen Einsatz für die Bevölkerung von Wiener Neustadt. Auch die Feuerwehrjugend, den Nachwuchs der Feuerwehr Wiener Neustadt, erwähnte Schneeberger und hob ihre Engagement sowie die Freude an der Feuerwehr hervor.

Kommandant Josef Bugnar - der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Christian Pfeiffer im Rahmen der Veranstaltung für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen ausgezeichnet wurde - hob die Wichtigkeit eines jeden Euros, welcher in die Ausrüstung fließt, hervor. "Denn jeder Euro, der in die Feuerwehr investiert wird, wird in die Sicherheit der Bevölkerung und der ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder investiert. Jeder Euro rettet Leben", so der Branddirektor.
 
Bezirkskommandant Oberbrandrat Rudolf Freiler bedankte sich für die umfassenden Tätigkeiten der Feuerwehr Wiener Neustadt für alle Feuerwehren im Bezirk, beginnend bei der Arbeit der in Wr. Neustadt situierten Bezirksalarmzentrale aber auch weiter für die Stationierung von Sondergerätschaften, welche im Katastrophenschutz wichtig sind.

Das Fahrzeug, welches von Pater Walter Ludwig, Prior des Neukloster, gesegnet wurde, wurde als Ersatzbeschaffung für das in die Jahre gekommene Wechselladefahrzeug angeschafft. Zwei Jahre früher als geplant konnte das Fahrzeug durch eine glückliche Fügung in Dienst gestellt werden: Das Fahrzeug war als Vorführer um mehr als 150.000 € billiger zu haben, als ein neues gekostet hätte. Dr. Martina Dinhobl, die Gattin des Herrn  DI Franz Dinhobl, Stadtrat für Bauen, Immobilien, Wirtschaftshof und Stiftungen im Wiener Neustädter Stadtsenat, konnte als Patin für das Wechselfahrzeug gewonnen werden.

Auf der würdigen Bühne konnten eine Reihe von Kameraden geehrt, befördert und in Funktionen ernannt werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Wiener Neustadt


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon