Nö: Katze steckt in Keilriemen fest - Feuerwehr Vösendorf befreit verletzten Stubentiger aus Motorraum

VÖSENDORF (NÖ): Am 9. Februar 2016 wurde die Feuerwehr Vösendorf um 11:33 Uhr zu einer Tierrettung mit den Stichworten "Katze in Motorraum" alarmiert.


Kurz nach der Alarmierung konnte das RLF Vösendorf rasch am Einsatzort eintreffen. Von der Fahrerin wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass die Katze mit ihren Hinterfüßen im Motorraum bzw. dem Keilriemen feststeckte. Sofort wurde mittels Rettungsmesser der Keilriemen durchtrennt und die Katze so schonend wie möglich aus dem Motorraum befreit.

 

Aufgrund ihrer Verletzungen wurde ebenfalls die Tierrettung alarmiert. Bis zum Eintreffen der Tierrettung wurde die Katze mittels einer Decke gewärmt, mit Wasser versorgt und beruhigt. Anschließend wurde die Katze in eine Tierklinik verbracht und das Auto am Parkplatz abgestellt. Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Vösendorf beendet.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Vösendorf


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Kostenloses Probeheft ordern!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon