Nö: Neues HLF 2 und Lastfahrzeug mit 18 mt Kran bei der Freiw. Feuerwehr Mannswörth

MANNSWÖRTH (NÖ): Ein HLF 2 und ein Lastfahrzeug mit Kran ergänzen seit kurzem den Fuhrpark der Feuerwehr Mannswörth. Gemeinsam ersetzen diese das 26 Jahre alte Schwere Rüstfahrzeug (SRF).


Zum Einsatzgebiet der Mannswörther zählen neben den Großbetrieben Flughafen Wien-Schwechat, Raffinerie OMV und Borealis, auch das überrangige Straßennetz der A4 und B9, sowie die Gewässer der Donau und Schwechat.


HLF 2 – Ein Allroundtalent

  • Taktische Bezeichnung: HLFA 2000- 200 (2000lt. Wasser und 200lt. Schaumittel AFFF)
  • Funkrufname: Tank 2 Mannswörth
  • Modell: MAN TGM 15.290
  • Motorleistung: 213kW (290PS)
  • Baujahr: 2016
  • Aufbauhersteller: Magirus Lohr
  • Besatzung: 1:6


Beim dem neuen Allrounder handelt es sich um ein HLFA2, welches von der Firma Magirus Lohr auf einem 15t MAN TGM Fahrgestell aufgebaut wurde. Neben Allradantrieb, automatisiertem Schaltgetriebe, einer Verkehrsleiteinrichtung, einem Lichtmast und einer modernen Mannschaftskabine (Besatzung 1:6 – 3 Atemschutzgeräteträger) ist das neue Einsatzfahrzeug mit einem 2000 Liter Wassertank und einem 200lt. Schaumtank, sowie einer 5 Tonnen Einbauseilwinde ausgestattet. Beim Beladeplan wurde vorrangig auf den technischen Einsatz Wert gelegt. So werden am Dach eine Lkw-Rettungsplattform, Korbschleiftrage, Spineboard, ein 3000lt Wasserwerfer, sowie großer Hebekissensatz mitgeführt. In den vorderen Geräteräumen finden sich der hydraulische Rettungssatz, eine Vielzahl an technischen Geräten wie Türöffnungsset, Rangierroller, Südbahnwinde, etc.. 

Im hinteren Teil der Beladeräume sind die wasserführenden Armaturen, eine Schaumschnellangriffseinrichtung, sowie eine HD-Haspel enthalten. Die gesamte Beleuchtung (Blaulicht, Umfeldbeleuchtung, Mannschaftkabinenbeleuchtung) wurde in LED ausgeführt.


LAST 3 – Lastfahrzeug mit Kran und Hebebühne

  • Funkrufname: LAST 3 Mannswörth
  • Fahrzeug: MAN TGM 18.290 4x4
  • Motorleistung: 213 kW (290 PS)
  • Baujahr: 2015
  • Eigengewicht: 12650 kg
  • Höchstzulässiges Gesamtgewicht: 18000 kg
  • Techn. Zul. Gesamtgewicht: 18600 kg
  • Besatzung: 1:2
  • Aufbauhersteller: Weinknecht, Lohr-Magirus, Kuhn, Maxwald
  • Ladekran: Palfinger – PK 18002 EH


Das neue Lastfahrzeug verfügt über einen 18 mt Kran mit Kranseilwinde, eine elektrische 5t Seilwinde, eine hydraulische Hebebühne, automatisiertes Schaltgetriebe und zuschaltbaren Allradantrieb. Der moderne Kran, sowie das umfangreiche Zubehör (Abschleppkreuz, Rotator) ermöglichen in Zukunft einen noch effizienteren Einsatz bei technischen Hilfeleistungen sowie Fahrzeugbergungen.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Mannswörth


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon