Nö: Pkw-Insasse mittel hydraulischen Rettungsgerät aus Fahrzeug befreit

FISCHAMEND (NÖ): Bereits zum zweiten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Fischamend in dieser Woche am heutigen Samstag, den 30. Jänner 2016, alarmiert.


Um 16.11 Uhr lautete die Alarmierung von „Florian Niederösterreich“ Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf der A4 Richtung Wien bei Kilometer 22,5. Angekommen an der Unfallstelle war die zuständige FF Bruck/Leitha sowie der Rettungsdienst bereits vor Ort und mit der Befreiung der eingeklemmten Person aus dem Pkw beschäftigt.

 

Die Mitglieder der FF Fischamend unterstützten die Arbeiten sowohl der Feuerwehr und des Rettungsdienstes und so konnte der Insasse mittels hydraulischen Rettungsgerät rasch befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Nach der Menschenrettung konnten die 13 Mitglieder der FF Fischamend mit ihren zwei Fahrzeugen unter der Führung von HBI Christian Pichler einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Opens external link in new windowFF Fischamend


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
Jetzt kostenlos kennenlernen!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon