Nö: Pkw prallt mit großer Wucht gegen Hauskante der Feuerwehr Sitzendorf: Lenker eingeklemmt

SITZENDORF (NÖ): Kurz nach Mitternacht kam es am 6. Dezember 2017 im Ortsgebiet von Sitzendorf an der Schmida zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein junger Fahrzeuglenker kam aus unbekannten Gründen ins Schleudern und krachte mit voller Wucht in die Hauskante des Feuerwehrhauses der Feuerwehr Sitzendorf.


Dabei wurde ebenfalls ein an die Hauskante montiertes Einfahrtstor aus der Verankerung gerissen und schwer beschädigt. Der Fahrzeuglenker war folglich in seinem Auto eingeklemmt. Sein Beifahrer konnte sich selbst aus dem zerstörten Fahrzeug befreien und wurde bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte von mehreren Ersthelfern betreut.

Nach der Absicherung der Unfallstelle führte die Feuerwehr Sitzendorf die Menschenrettung mit einem hydraulischen Rettungsgerät durch. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Ziersdorf und dem Notarzt aus Hollabrunn konnte der Jugendliche aus dem Fahrzeug gerettet werden. Nach der Erstversorgung wurden die Fahrzeuginsassen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Waldviertel Landesklinikum nach Horn eingeliefert.

Durch den Aufprall wurde der Öltank des Fahrzeuges aufgerissen. Die ausgeflossenen Betriebsmittel konnten mittels Ölbindemittel gebunden werden. Nach rund einer Stunde wurde die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Sitzendorf


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon