Nö: Schnee-Chaos auf der A21 Mitte April führt zu zahlreichen Einsätzen

BADEN (NÖ): Seit den Mittagsstunden des 19. April 2017 standen mittlerweile um 22:30 Uhr auf dem Streckenabschnitt zwischen Heiligenkreuz und dem Knoten Steinhäusl auf der Richtungsfahrbahn zur A1 aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse bereits neun freiwillige Feuerwehren aus dem Bezirk Baden und zwei Feuerwehren aus dem Bezirk Mödling seit Stunden im Dauereinsatz.


Immer wieder werden Kraftfahrzeuge (Lkws und Pkws) die vorwiegend bereits mit Sommerreifen unterwegs sind und immer wieder auf der glatten Schneefahrbahn zum Hängen kommen abgeschleppt oder flott gemacht. Jedoch bleiben dann viele dieser bereits flott gemachten Fahrzeuge erneut hängen.

Das Bilden einer Rettungsgasse vor allem am Beginn des Einsatzes wird durch viele Pkw und Lkw Fahrer einfach ignoriert. Immer wieder blieben dadurch die Einsatzfahrzeuge und Schneepflüge ebenfalls im Stau stecken. Ein dringendes Durchkommen war einfach über längere Zeit nicht möglich.

Teilweise kämpfen sich unsere Einsatzkräfte bei dem dichten Schneetreiben zu Fuß durch die Fahrzeugkolonne um Platz für die Bergefahrzeuge zu schaffen. Insgesamt stehen zurzeit ca. 120 freiwillige Feuerwehrleute in diesem Abschnitt im Einsatz. Aber auch auf den Ausweichstrecken müssen unsere Feuerwehren zu unzählige Fahrzeugbergungen und aufgrund des Nassschnee umgestürzten Bäume über den Fahrbahnen ausrücken.

 

Opens external link in new windowBezirks-Feuerwehrkommando Baden


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS KENNENLERNEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon