Nö: Schwein gehabt → komplexe Bergung eines hängenden Tiertransporters

ST. PÖLTEN (NÖ): Am 8. Jänner 2019 wurde die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zu einer Lkw-Bergung nach Kreisberg gerufen. Aus unbekannter Ursache kam ein mit Schweinen voll beladener Lkw-Zug von der Straße ab und blieb im Straßengraben hängen.


Der Fahrer versuchte, das Fahrzeug selbst aus der Lage herauszufahren grub sich dadurch noch tiefer in das Erdreich ein. Dadurch drohte das Gespann umzukippen und musste gesichert werden. Bevor die Feuerwehr die Bergung durchführen konnte, mussten die Tiere umgeladen werden. Für die Bergung wurde das Krankfahrzeug der Feuerwehr St. Pölten-Stadt angefordert.

Nachdem das Gespann entladen wurde, konnte die Zugmaschine mit Hilfe des TLFA-4000 herausgezogen werden. Die Fahrzeugbergung des Anhängers mit Hilfe des Krankfahrzeuges wurde vom Lenker nicht gewünscht und erfolgte mit eigenen Mittel durch den Lenker. Durch den Stress des Einsatzes kamen zwei Tiere zu Schaden. Rund 120 Schweine blieben unverletzt. Nach rund 4,5 Stunden konnten die Feuerwehren wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.


Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr St. Georgen


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon