Nö: Sprungretter für Kottingbrunner Feuerwehr in Dienst gestellt

KOTTINGBRUNN (NÖ): Mit Februar des Jahres 2019 konnte die Feuerwehr Kottingbrunn einen Sprungretter mit einer Rettungshöhe von bis zu 16 Metern in den Dienst stellen.


Erfahrungen aus Einsätzen der vergangenen Jahre und eine Neuevaluierung der Wohnhausanlagen, mehrgeschossigen Wohngebäude und Gewerbeobjekte im Einsatzgebiet sowie die stetige Verbesserung der Ausrüstung der Feuerwehr Kottingbrunn machten den Ankauf eines solchen Gerätes notwendig. Dieser Ausrüstungsgegenstand macht es uns nun möglich, eine zeitkritische Personenrettung durchzuführen wenn die Anwendung einer Leiter nicht oder nur sehr zeitintensiv vorgenommen werden kann.

 

Der Sprungretter des Typs Lorsbach SP16 kann innerhalb von 30 Sekunden einsatzbereit sein und Personen aus bis zu 16m Höhe retten. Verlastet wurde die neue Ausrüstung auf unserem Einsatzleitfahrzeug, welches bei jedem Einsatz unserer Feuerwehr als erstausrückendes Fahrzeug das Feuerwehrhaus verlässt und somit eine ständige Verfügbarkeit des Sprungretters ermöglicht. Ein großer Dank gilt hier den Verantwortlichen der Marktgemeinde Kottingbrunn, welche mit uns die Notwendigkeit dieses Ausrüstungsgegenstanden gesehen, und die vollen Kosten dafür übernommen haben.

Die Einschulung der Führungskräfte ist abgeschlossen aber wir hoffen, dass wir dieses Ausrüstungsgegenteil bis zu seiner Ausmusterung nur bei Übungen einsetzen müssen. Für uns als Feuerwehr jedenfalls ein weiterer freudiger Schritt um die Sicherheit unserer Bevölkerung auf dem modernsten Stand der Technik zu halten.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Kottingbrunn


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon