Nö: Übung → Drei vermisste Person bei Brand in Volksschule Biberbach

BIBERBACH (NÖ): Eine Evakuierungsübung fand am Freitagvormittag, 19. Oktober 2018, in der Volksschule Biberbach statt. Übungsannahme war ein Kleinbrand in der Aula mit starker Rauchentwicklung, wodurch weite Teile der Volksschule verraucht waren.


Im Zuge der Erkundung wurde der Einsatzleiter von der Volksschul-Direktorin Katharina Latschenberger in die Lage eingewiesen und ihm mitgeteilt, dass die Schule evakuiert ist, jedoch 3 Personen abgängig sind. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Personensuche und Brandbekämpfung in die Schule entsandt. Ein weiterer Trupp unterstützte die Suchmaßnahmen wenig später.


Diese zeigten kurze Zeit später Erfolg. Ein Schüler konnte in einem Klassenzimmer, ein weiterer in den Sanitärräumen aufgefunden und gerettet werden. Gemeinsam konnten die beiden Trupps wenige Minuten später auch die vermisste Pädagogin retten und dem Sanitätsplatz übergeben.
In der anschließenden Übungsbesprechung wies Kommandant HBI Erich Theuerkauf die SchülerInnen sowie Pädagoginnen auf die richtige Vorgehensweise bei einem Brandalarm in der Schule hin und lobte das rasche und geordnete Evakuieren der Schule. Vizebürgermeister Max Soxberger wohnte der Übung ebenfalls bei und bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern für ihren Übungseinsatz auch am Freitagvormittag. Direktorin Katharina Latschenberger schloss sich den Dankesworten ebenfalls an.
Für die Feuerwehr Biberbach zeigte sich wiederum, wie wichtig es ist, ein Objekt wie die Volksschule zu beüben. Gerade die Vielzahl an Geschoßen und Räumen verlangt den Einsatzkräften bei der Personensuche einiges ab.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Biberbach


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon