Nö: Unterstützung bei Autobus-Bergung nach tödlichem Verkehrsunfall

KAINREITH (NÖ): Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren Kainreith und Sigmundsherberg (Bezirk Horn) nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 42 wurde die Freiwillige Feuerwehr Hollabrunn am 16. Februar 2017 mit dem 50 Tonnen Kranfahrzeug angefordert.


Laut ersten Informationen ist ein Lenker zwischen Rodingersdorf und Hötzeldorf mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Autobus gekracht. Der Lenker des Pkw verstarb noch an der Unfallstelle. Im Autobus befand sich zum Unfallzeitpunkt nur der Autobuslenker, dieser blieb unverletzt.

 

Gemeinsam mit den anwesenden Feuerwehren wurde der Autobus mit dem Kranfahrzeug und der Seilwinde des Wechselladefahrzeug zurück auf die Fahrbahn gestellt. Der Abtransport des Autobusses erfolgte durch den Eigentümer.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Hollabrunn


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon