Nö: Wasserschaden und Person benötigt Hilfe in Ternitz

TERNITZ (NÖ): Zu einem Wassergebrechen am Mautweg wurde am 24.Mai um 03:06 Uhr die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach gerufen. Im Stiegenhaus einer Wohnhausanlage ist es zu einem Wasseraustritt bei einem Absperrventil gekommen.


Eine Nachbarin bemerkte dies und verständigte sofort die Feuerwehr. Da es sich bei der Adresse um eine Ordination handelte und in der Nacht niemand mit einem Schlüssel anwesend war, musste die Türe im Stiegenhaus aufgebrochen werden, um an das Ventil zu gelangen. Das ausgelaufene Wasser suchte seinen Weg durch die Decke und flutete den Eingangsbereich im Erdgeschoß. Mittels Nasssauger wurde das Wasser entfernt und nach 1 Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach stand mit 8 Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

 

Person in Notlage
 „Person in Notlage“ lautete die Alarmierung für die Feuerwehren Ternitz- Pottschach und Ternitz-St. Johann am 23.Mai um 22:17 Uhr. Eine Bewohnerin konnte in der Karl-Waldbrunner-Wohnhausanlage die Eingangstüre nicht mehr selbstständig öffnen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten ein gekipptes Fenster, stiegen in die Wohnung der Dame ein, um die Eingangstüre aufzusperren und verschafften somit den Sanitätern Zutritt zur Person. Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz der Feuerwehren beendet werden. Im Einsatz standen 2 Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen, der Arbeiter-Samariter-Bund sowie die Polizeiinspektion Ternitz.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon