Nö: Wohnhausbrand mit Menschenrettung → 10-Jähriger seilte sich ab

GRUND (NÖ): Kurz nach 03:00 morgens des 20.02.2019 wurden sechs Feuerwehren zur einem Wohnhausbrand in Grund (Bezirk Hollabrunn) alarmiert. Laut Alarmierung befanden sich noch zwei Kinder und eine Erwachsene im Obergeschoß des Hauses.


Beim Eintreffen der Feuerwehr war von außen weder Feuer noch Rauch sichtbar. Ein Kind machte jedoch auf der Straße auf sich aufmerksam. Medienberichten zufolge hatte sich der 10-Jährige zuvor mit Leintüchern aus dem ersten Stock des Hauses abgeseilt und die Feuerwehr erwartet.

Die Feuerwehr Grund führe eine erste rasche Erkundung der Lage durch und fand ein weiteres Kind und eine Erwachsene am Fenster im Obergeschoß auf der Gebäuderückseite. Umgehend wurde eine Leiter in Stellung gebracht und die Personen gerettet.

Gleichzeitig drang über die Vorderseite ein Atemschutztrupp ein und suchte nach den Haustieren der Familie. Eine Katze wurde lebend gerettet, zwei Katzen und ein Hund starben. Ein weiterer Atemschutztrupp führte die Löscharbeiten im Bereich der Küche durch. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Im Anschluss wurden Lüftungsöffnungen geschaffen und der Neubau belüftet.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Grund, Guntersdorf, Hetzmannsdorf, Immendorf, Schöngrabern und Wullersdorf mit über 60 Feuerwehrmitgliedern. 

 

Opens external link in new windowBezirks-Feuerwehrkommando Hollabrunn


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon