Nö: Zwei Verkehrsunfälle an einem Tag in Leobersdorf

LEOBERSDORF (NÖ): Zum ersten Einsatz des 11. Mai 2019 wurde die FF Leobersdorf kurz nach 14:00 Uhr alarmiert. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der A2 kurz nach der Auffahrt Leobersdorf in Fahrtrichtung Graz.


Kurz nach dem Eintreffen des Voraus-Fahrzeuges konnte an die weiteren anrückenden Kräfte Entwarnung gegeben werden. Der verunfallte PKW lag zwischen Beschleunigungsstreifen und der ersten Fahrspur am Dach. Der Fahrzeuglenker wurde noch vor dem Eintreffen des ersten Fahrzeuges durch die anwesenden Rettungskräfte aus dem Auto befreit. Die ebenfalls anwesende Autobahnpolizei übernahm die Absicherung der Unfallstelle.
Nach dem Aufbau eines Brandschutzes wurden die Rettungskräfte bei ihren Tätigkeiten unterstützt bis mit den Aufräumarbeiten begonnen werden konnte. Nachdem das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt wurde konnte es mit dem LAST Fahrzeug verladen und für den Abtransport vorbereitet werden. Parallel dazu erfolgte die Reinigung der Fahrbahn. Nach ca. 50 Minuten konnte dieser Einsatz beendet werden.

 
Um 19:48 Uhr folgte die zweite Alarmierung mittels Sirene an diesem Tag. Grund dafür war wiederum ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der L4040 Richtung Sollenau.
Auch bei diesem Einsatz bestätigte sich das Meldebild glücklicherweise nicht. Bei der Lageerkundung durch den ersteintreffenden Gruppenkommandanten wurde festgestellt, dass zwei Pkw nach einem Frontalzusammenstoß quer über die Straße bzw. im angrenzenden Acker zum Stehen kamen. Der Fahrer eines PKW befand sich noch im Fahrzeug, die übrigen vier Personen konnten die Fahrzeuge selbständig verlassen.

Die beinahe zeitgleich eingetroffene Rettungsmannschaft wurde durch die Feuerwehreinsatzkräfte unterstützt und ein Brandschutz aufgebaut. Durch die anwesende Polizei wurde die L4040 zwischen Leobersdorf und Sollenau gesperrt. Nach der Versorgung und dem Abtransport der fünf verletzten Personen konnten die Aufräum- und Bergungsarbeiten beginnen. Nach dem Abklemmen der Fahrzeugbatterien konnten beide Fahrzeuge mit Hilfe der LAST Fahrzeuges verladen und gesichert abgestellt werden. Nach der Fahrbahnreinigung konnte auch dieser Einsatz nach ungefähr zwei Stunden beendet werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Leobersdorf


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon