Oö: Abschnittsfeuerwehrbewerb 2019 in Ternberg mit 125 Gruppen

TERNBERG (OÖ): 125 Gruppen aus Steyr-Land, Kirchdorf, Perg, Freistadt und Salzburg sind beim Abschnittsbewerb am 1. Juni 2019 in Ternberg angetreten.


Aus Salzburg ist die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr St. Martin bei Lofer angereist. In der Bezirksliga der Jugend waren die Gruppen Waldneukirchen 1 und Sand 1 siegreich. In der Bezirksliga der Aktiven konnte die Gruppe Schweinsegg-Zehetner 1 den Sieg erringen.
Die Freiwillige Feuerwehr Reitnerberg-Mühlbachgraben hat dieses Jahr den Abschnittsbewerb des Abschnittes Weyer in Ternberg veranstaltet. Den Auftakt beim 2. Bewerb der Saison machte die Jugend um 8:00 Uhr.
 

Jugendbewerb
66 Gruppen bestehend aus zahlreichen Mädchen und Burschen sind beim Jugendbewerb angetreten, darunter auch eine Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr St. Martin bei Lofer, die aus Salzburg angereist sind. An der Gästewertung haben Gruppen aus den Bezirken Kirchdorf, Perg, Freistadt und Gmunden teilgenommen.
In der Bezirksliga der Jugend in Bronze hat die Gruppe Waldneukirchen 1 gesiegt. Waldneukirchen 2 und Pechgraben 1 konnten jeweils Trophäen für den Sieg der 1. und 2. Klasse mit nach Hause nehmen. In Silber konnte die Gruppe Sand 1 die Bezirksliga für sich entscheiden, die Gruppen Schattleiten 1 und Lindau-Neudorf 1 jeweils die 1. und 2. Klasse.

In der Gästewertung ging der Pokal für den Sieg in Bronze an die Gruppe Allerheiligen-Lebing und in Silber an Winden-Windegg 1, beide aus dem Bezirk Perg.
 

Bewerb der aktiven Feuerwehrmitglieder
Um 15:00 Uhr ging der Bewerb für die aktiven Kameradinnen und Kameraden los. 59 Gruppen haben sich dem Bewerb gestellt. Die Trophäe für den Abschnittssieg, also das beste Ergebnis einer Gruppe aus dem Abschnitt Weyer, hat sich dieses Jahr die Gruppe Schweinsegg-Zehetner 1 geholt, mit einer Zeit in Bronze von 28,11 Sekunden und in Silber von 34,14 Sekunden – beides Tagesbestzeiten. Ein Ergebnis, das der Gruppe zum Sieg in Bronze und Silber der Bezirkswertung verholfen hat und auch im Juli auf Landesebene wieder einen Platz unter den zehn besten Gruppen sichern kann.
Damit führt die Gruppe Schweinsegg-Zehetner 1 im Moment die Bezirksliga im Bezirk Steyr-Land vor Sand 1 und Trattenbach 1 an.

In der 1. und 2. Klasse Bronze siegte jeweils Schweinsegg-Zehetner 3 und Sand 2. In der 1. und 2. Klasse Silber konnten die Gruppen Mitteregg-Haagen 1 und Sand 2 die Pokale mit nach Hause mitnehmen.
Die Gruppe Lauterbach 1 (Bezirk Kirchdorf) konnte in der Gästewertung Bronze siegen, Strienzing 1 (Bezirk Kirchdorf) in Silber.

Nationalrat Johann Singer, Bürgermeister Leopold Steindler, Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Mayr, Abschnittsfeuerwehrkommandant Martin Scharrer und Kommandant der FF Reitnerberg-Mühlbachgraben Hermann Templ steuerten ihre Grußworte zur Siegerehrung bei und gratulierten den Siegern. Großer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Reitnerberg-Mühlbachgraben für die Organisation des Bewerbs, den Funktionären des Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommandos und den zahlreichen Bewertern.

Opens external link in new windowBezirks-Feuerwehrkommando Steyr-Land


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon