Oö: Alarmstufe II bei Wohnhausbrand in Rutzenham

RUTZENHAM (OÖ): Acht Feuerwehren kämpften Montagfrüh, 25. Dezember 2017, beim Brand eines Wohnhauses in Rutzenham (Bezirk Vöcklabruck) gegen die Flammen.


Kurz vor 05:00 Uhr unterbrachen die Sirenen der umliegenden Feuerwehren die stille Nacht und alarmierten die Einsatzkräfte zu einem Brand eines Wohnhauses im Zentrum des Ortsteiles Bach.
"Wir haben das Haus vorgefunden mit einem Fassadenbrand und einem übergreifenden Dachstuhlbrand. Bei unserem Eintreffen ist gerade die letzte Person aus dem Gebäude selbstständig herausgekommen. Es hat daher auch keine Verletzten gegeben. Wir haben nach dem Eintreffen die Alarmstufe 2 ausgelöst, damit wir ausreichend Einsatzkräfte und Wasserversorgung haben. Haben den Löschangriff mit einem Außenangriff gestartet und sind dann in den Innenangriff für Detaillöscharbeiten übergegangen," schildert Alois Huemer, Einsatzleiter der Feuerwehr Rutzenham.
Acht Feuerwehren standen im Löscheinsatz und konnten den Brand schließlich unter Kontrolle bringen.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon