Oö: Angebranntes Kochgut → Heimrauchmelder schlug Alarm

WELS (OÖ): In einem Mehrparteienwohnhaus in Wels-Vogelweide bemerkten Nachbarn am Nachmittag des 11. Juli 2019 einen piepsenden Heimrauchmelder und alarmierten die Einsatzkräfte. Bei Eintreffen der Feuerwehr Wels war Brandgeruch und leichter Rauchaustritt zu vernehmen.


Nachdem die Türe gewaltfrei geöffnet wurde, konnte der Kleinbrand rasch abgelöscht und die Wohnung entraucht werden. In Abwesenheit der Wohnungsinhaber war am E-Herd Kochgut in Brand geraten. Das rasche Handeln der Nachbarn und der Feuerwehr verhinderte größeren Schaden. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr empfiehlt die Montage von Heimrauchmeldern.
Glücklicherweise befand sich bei diesem Einsatz keine Person in der Wohnung. Im Schlaf können Rauchmelder zu Lebensrettern werden. Mit einer Lautstärke von rund 85 Dezibel warnen die Geräte vor giftigen Rauchgasen.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Wels


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon