Oö: Ausgedehnter Wohnungsbrand in Steyrer Mehrparteienhaus → Fünf Personen mit Rauchgasvergiftung

STEYR (OÖ): Um 13:30 Uhr des 19. April 2019 wurden die Löschzüge 2 (Steyrdorf) und 3 (Gleink) zu einem Wohnungsbrand in der Wachturmstraße alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Löschkräfte waren große Teile einer Wohnung in Flammen.


Seitens des Einsatzleiters OBR Gerhard Praxmarer wurden unverzüglich alle Steyrer Löschzüge (Innere Stadt, Christkindl und Münichholz) und der Technische Zug nachalarmiert. Der Brand entstand im ersten Obergeschoss.

Da sich das Feuer bereits in weite Teile der Wärmedämmung der Fassade ausgedehnt hatte, standen große Bereiche des Objektes in Vollbrand. Mit mehreren Löschtrupps wurde ein umfassender Löschangriff, teils mit schwerem Atemschutz im Innenangriff durchgeführt. Durch das rasche Handeln war der Brand nach rund einer halben Stunde unter Kontrolle und es kamen keine Personen zu Schaden. Nach rund zwei Stunden konnten die ersten Florianis wieder einrücken. Der zuständige Löschzug stellt noch bis in die späten Nachtstunden eine Brandsicherheitswache, um ein neuerliches Aufflammen zu verhindern.


Das Rote Kreuz Steyr war mit 5 Rettungsfahrzeugen, einem Notarztteam und der mobilen Einsatzleitung vor Ort. Vier Erwachsene und ein Kind wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Steyr gebracht.
Die Freiwillige Feuerwehr Steyr war mit 72 Mann und 18 Fahrzeugen im Einsatz.


Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Steyr


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon