Oö: Bezirks-Strahlenschutzübung 2019 in Bad Leonfelden abgehalten

BAD LEONFELDEN (OÖ): Die diesjährige Bezirks-Strahlenschutzübung wurde am 16. März 2019 in Bad Leonfelden abgehalten. Über 30 Einsatzkräfte übten am Gelände der Druckerei in Bad Leonfelden einen Verkehrsunfall, bei dem radioaktive Versandstücke aus dem Fahrzeug gelangten.


Das Szenario wurde von der Feuerwehr Bad Leonfelden ausgearbeitet und gemeinsam mit den Feuerwehren Mühldorf, Gallneukirchen, Schenkenfelden, Stiftung und Weigetschlag abgearbeitet. Insgesamt waren vier Spürtrupps im Einsatz, um die Strahlenquelle zu lokalisieren und in weiterer Folge gesichert.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung zeigten sich Bezirks-Feuerwehrkommandant  Johannes Enzenhofer sowie die Abschnitts-Feuerwehrkommandanten  Karlheinz Pillinger und Kurt Reiter von der professionellen Arbeit der Einsatzkräfte begeistert.
Wertvolle Tipps kamen auch von Markus Mayr von Landes-Feuerwehrverband, welcher die Kameradinnen und Kameraden bei der Übung unterstützte.

 

Opens external link in new windowBezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon