Oö: Brand und Forstunfall als Szenarien für Pflichtbereichsübung in Garsten

GARSTEN (OÖ): Am 28.09.2018 fand die jährliche Pflichtbereichsübung der Gemeinde Garsten statt. Die Einsatzkräfte wurden diesmal vor zwei herausfordernde Übungsszenarien gestellt, die sowohl Aufgaben des Brandeinsatzes als auch der technischen Hilfeleistung umfassten.


Mit der Ausarbeitung der Pflichtbereichsübung war 2018 die FF Saass betraut. In einem landwirtschaftlichen Objekt wurde ein Brand angenommen, bei dem vier Verletzte aus einer Scheune zu retten waren. Parallel dazu wurden die Einsatzkräfte der fünf Feuerwehren mit einem Forstunfallsszenario konfrontiert.


Die FF Garsten war mit drei Fahrzeugen vor Ort und hatte im Rahmen dieser Übung die Möglichkeit, die neu installierte Einsatzführungsunterstützung zu erproben. Dabei soll die Einsatzleitung durch organisatorische Hilfestellungen entlastet werden. Zudem übernimmt diese Einheit, in Abstimmung mit den Führungskräften vor Ort, Aufgaben wie beispielsweise Pressearbeit und Koordination mit anderen Einsatzorganisationen.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Garsten


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon