Oö: Dämpfe in Säurebecken entzündet

MOLLN (OÖ): Vier Feuerwehren standen Dienstagvormittag, dem 13. März 2018, bei einem größeren Brand in einem Unternehmen in Molln (Bezirk Kirchdorf an der Krems) im Löscheinsatz.


Die örtliche Feuerwehr wurde am frühen Vormittag durch eine Brandmeldeauslösung zu dem Unternehmen gerufen. Bei der Lageerkundung konnte ein Brand festgestellt werden. Insgesamt standen vier Feuerwehren bei den Löschmaßnahmen im Einsatz.

 

Dämpfe im Säurebecken entzünden (ORF-Beitrag)
In einem Metall verarbeitenden Betrieb hatten sich Dämpfe entzündet. Dies führte zu einem schwer kontrollierbaren Brand. Die Brandschutzbeauftragten ließen das Umfeld des Säurebeckens sofort großräumig evakuieren.
Vier Feuerwehren löschten die Chemikalien dann mit Schaum ab, was allerdings ein langwierig war, weil auch unter dem Schaumteppich immer wieder chemische Reaktionen zu neuen Stichflammen führten. Kurz vor 10.00 Uhr konnte Brand aus gegeben werden. Die Feuerwehr belüftete die Halle mit einem speziellen Fahrzeug, das normalerweise bei Tunnelbränden eingesetzt wird. Verletzt wurde niemand.

 

Opens external link in new windowLaumat.at

Opens external link in new windowORF Oberösterreich


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon