Oö: Feuerwache Perneck bei Hui statt Pfui

BAD ISCHL (OÖ): In den vergangenen Tagen nahm auch die Feuerwehrjugend der Feuerwache Perneck an der Flurreinigungs-Aktion "Hui statt Pfui" teil.


15 Mann zu zwei Trupps

Insgesamt 15 Jungfeuerwehrmitglieder, sowie Aktivmitglieder, machten sich in zwei Trupps eingeteilt auf, um folgende Bereiche von Unrat zu säubern: Hinterrad, Salzberg, Ela, Eck, Jubiläumsweg, Dorf und Pernecker Straße.

 

3-stündige Reinigungsaktion

Gefunden wurde, bei der heurigen Reinigungsaktion, welche 3 Stunden andauerte, leider Gottes wie in den vergangenen Jahren allerhand. So wurden als größere Fundstücke u.a. Autobatterien, Mobedrahmen und Planen uvm. einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt. Obwohl man alle Jahre die selben Bereiche säubert, wird wiederum innerhalb eines Jahres eine große Menge an Müll in die Natur geworfen. Oft musste aus steilem Gelände der Müll heraufgeschleppt werden, was nur unter großer Anstrengung möglich war.  

 

Müllhotspot Pernecker Straße

Besonders schlimm ist die Lage entlang der Pernecker Straße, wo vor allem bei den Ausweichstellen der Müll teilweise regelrecht abgeladen wurde. Auch wenn sich die Lage wohl kaum ändern wird, so sieht man bei der FW Perneck den Einsatz nicht als umsonst. Jedoch kann man nur hoffen, dass jene Mitbürger, welche den Müll auf diese Weise entsorgen, endlich mit dem Umdenken beginnen, denn auch das Altstoffsammelzentrum in Sulzbach ist nicht aus der Welt. 

 

Jause in der Zeugstätte

Im Anschluss erfolgte noch ein gemütlicher Ausklang bei einer kleinen Jause. Ein Dankeschön gilt der Stadtgemeinde Bad Ischl für die gespendeten Getränke und Eisjetons.

 

Opens external link in new windowFF Bad Ischl


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon