Oö: Feuerwehr sprengt 800 kg schweren Stein

TERNBERG (OÖ): Am 1. März 2019 wurde vom Feuerwehr Sprengstoffstützpunkt Steyr Land ein ca. 800 kg schwerer Stein gesprengt. Der Felsbrocken löste sich durch einen Windwurf im vergangenen Herbst und gefährdete ein darunter liegendes Haus und die Trattenbacher Hammerstraße.


Gehalten wurde er in dem äußerst steilen Gelände nur durch die darüber liegenden Bäume. Um einen Absturz zu verhindern, musste der Stein bis zur Sprengung durch Gurte gesichert werden. In zwei Etappen zerlegten die Sprengprofis vom Stützpunkt Weyer den Felsen in überschaubare Teile.


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon