Oö: Feuerwehren und Rotes Kreuz beüben schweren Verkehrsunfall

SCHWERTBERG (OÖ): m Samstag, 14. April 2018, fand eine gemeinsame Übung mit den Feuerwehren Schwertberg und Perg und dem Roten Kreuz Schwertberg statt. Gegen halb 10 Uhr wurde die FF Schwertberg mittels Sirene zur gemeinsamen Übung mit der FF Perg und dem RK alarmiert.


Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw und einem Kleinbus mit mehreren eingeklemmten und verletzten Personen in Aisthofen. Bei dem in der Böschung am Dach liegenden Fahrzeug musste zuerst ein Entstehungsbrand gelöscht werden und das Fahrzeug mit der Seilwinde gegen Abrutschen gesichert werden, um anschließend mit der Rettung zu beginnen.

So mussten von der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und Dr. Rohrauer je eine eingeklemmte Person aus den beiden Pkw mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Aus dem Kleinbus mussten vier Personen gerettet werden, wobei dies aber ohne schwereren Gerät möglich war. Weitere zwei Verletzte darunter ein Kleinkind wurden bei dem Zusammenstoß aus den Fahrzeugen geschleudert und mussten ebenfalls versorgt werden.

Nach rund 5o Minuten konnten alle Verletzten gerettet bzw. versorgt werden und die Übung konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Schwertberg


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon