Oö: Feuerwehrmann löscht bei Unfall in Brand geratenen Pkw

ANSFELDEN (OÖ): Nach einer Kollision mit der Leitschiene auf der Westautobahn in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) ist Mittwochabend, 15. Mai 2019, ein Auto in Brand geraten.


Ein Autolenker, der auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war, krachte bei der Autobahnabfahrt Traun gegen den Spitz der Leitschiene. Das Auto begann unmittelbar nach dem Anprall zu brennen.

Genau in dem Moment kam ein Feuerwehrmann mit seinem Auto an der Unfallstelle vorbei. Er zögerte nicht, fuhr zur Tankstelle unmittelbar nach der Autobahnabfahrt, wo er sich einen großen Feuerlöscher schnappte und zurück zur Unfallstelle fuhr. Durch die Brandbekämpfung mit dem größeren Löscher konnte ein Vollbrand des Autos erfolgreich verhindert werden. Der Autolenker blieb unverletzt.
Die Autobahnabfahrt Traun war in Fahrtrichtung Salzburg rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon