Oö: Gemeinschaftsübung mit den Blaulichtorganisationen der Stadt Steyr im Pflegeheim

STEYR (OÖ): Am 5.Juli 2017 fanden sich Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, der Polizei und der Feuerwehr Steyr zusammen, um gemeinsam zu üben. Als Übungsobjekt wurde das Alten- und Pflegeheim Tabor ausgewählt und intensiv unter großer Anstrengung beübt.


Dies ist ein sogenanntes Risiko Objekt, da hier zum Großteil Menschen wohnen die im Falle einer Evakuierung sich nur sehr schwer bis gar nicht mehr selbstständig fortbewegen können.

Folgendes Szenario wurde beübt: Im Kellergeschoss war durch Heißarbeiten ein Brand ausgebrochen. Dadurch wurden zwei Techniker verletzt, die auch dort bewusstlos zum Liegen kamen. Des Weiteren befanden sich zwei Bedienstete der Pflegeanstalt auch im Bereich der Brandausbruchsstelle. Durch die starke Rauchentwicklung haben drei Personen, die sich mit Rollstühlen fortbewegten, mit einer guten schauspielerischen Darbietung eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Nach der Lageerkundung durch die Einsatzleiter der Löschzüge 2 und 3 wurden die Aufgaben Gebiete koordiniert und gemeinsam mit der Rettung eine Einsatzleitstelle eingerichtet. Die drei eingesetzten Atemschutztrupps hatten alle Hände voll zu tun, um die vermissten Personen zu finden, dem Roten Kreuz zur Versorgung zu übergeben und anschließend den Brand zu löschen.
Durch die 21 anwesenden Rettungssanitäter, Notfallsanitäter und Notärzte wurde eine Verletztenablage errichtet und unmittelbar mit der Versorgung der Patienten begonnen. Der anwesende Rot-Kreuz Offizier übernahm die Einsatzleitung und hielt engen Kontakt mit den Einsatzleitern der anwesenden Blaulichtorganisationen.


Für das Rote Kreuz stellte sich neben der Versorgung von vielen Verletzten auch noch ein zusätzliches Aufgabengebiet, nämlich die Betreuung einer großen Zahl unverletzter Personen, dar. Dazu wurde durch das Kriseninterventionsteam ein sogenanntes Betroffeneninformationszentrum eingerichtet.

Das Rote Kreuz stand mit 21 Personen und sieben Fahrzeugen, die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 60 Personen im Übungseinsatz.

 

Opens external link in new windowFreiw. Feuerwehr Steyr


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT GRATIS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Teste mich!


Fiwo-Shopping bei Amazon

Fiwo-Shopping bei Amazon