Oö: Glatteis → Notarzteinsatzfahrzeug in Altmünster in Bach gestürzt

ALTMÜNSTER (OÖ): Glimpflich endete Dienstagnachmittag, 13. Februar 2018, ein Unfall während einer Einsatzfahrt im Gemeindegebiet von Altmünster (Bezirk Gmunden), bei dem das Notarzteinsatzfahrzeug in einen Bach stürzte.


Rettungsdienst und Notarzt waren Dienstagnachmittag zu einem internen Notfall im Gemeindegebiet von Altmünster unterwegs, als das Notarzteinsatzfahrzeug bei der Anfahrt aufgrund von Glatteis von der Fahrbahn abkam und in den Schwarzenbach stürzte. Der Notarzt und der Sanitäter blieben zum Glück unverletzt. Die Leitstelle des Rettungsdienstes reagierte schnell und alarmierte zum eigentlichen Einsatzort einen Notarzthubschrauber. Die Besatzung übernahm die Versorgung des Patienten.

Die Feuerwehr rückte zur Fahrzeugbergung an. Um das verunfallte Notarzteinsatzfahrzeug aus dem Bachbett unterhalb einer Unterführung zu bergen, musste zusätzlich das Kranfahrzeug der Feuerwehr angefordert werden. Schließlich konnte das Unfallfahrzeug aus dem Schwarzenbach gehoben und dem Abschleppunternehmen übergeben werden. Die Straße Wessenaurach und Schwarzenbach waren im Bereich der Einsatzstelle rund dreieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS DERZEITIGE TOP-FOTO
DAS DERZEITIGE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Gratis testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon