Oö: Hund bei Kellerbrand in Edt bei Lambach aus verrauchtem Haus gerettet

EDT BEI LAMBACH (OÖ): Zwei Feuerwehren standen Donnerstagabend, 9. August 2018, bei einem Kellerbrand in einem Haus in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.


Der Brand brach im Keller des Wohnhauses aus bisher unbekannter Ursache im Bereich eines Kühlschrankes aus. Zwei Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Hund konnte von den Einsatzkräften aus dem verrauchten Haus gerettet werden. Die zwei beteiligten Personen mussten vom Rettungsdienst sowie vom Hausärztlichen Notdienst wegen Verdachts auf eine Rauchgasveegiftung versorgt werden. Der Brand selbst konnte rasch gelöscht werden. Das Haus wurde anschließend belüftet. Der Schaden dürfte aber auch aufgrund der starken Verrauchung im Haus groß sein.

 

Opens external link in new windowLaumat.at


Email senden


DAS AKTUELLE TOP-FOTO
DAS AKTUELLE TOP-FOTO

WETTERWARNUNGEN


DAS Feuerwehr-Fachmagazin

Feuerwehrmagazin Brennpunkt
JETZT KOSTENLOS TESTEN!


Feuerwehr-Lifestyle

Brandheiß
Kostenlos testen!


Fiwo-Support bei Amazon

Fiwo-Support bei Amazon